In die Grundschule Pleißa wird in Zukunft weiter kräftig investiert.

Bedienungen für Kinder in Pleißa verbessern sich weiter

Die Grundschule Pleißa bekommt eine neue Außensportanlage. Darüber wurde Anfang September bei einer Bürgerversammlung im „Schützenhaus“ Pleißa informiert. Im städtischen Haushalt sind dafür rund 600.000 Euro eingeplant. Weitere 75.000 Euro sollen für die weitere Digitalisierung der Schule aufgewendet werden. Mit rund 100.000 Euro schlage die Umrüstung der Beleuchtung auf LED zu Buche. Auch für Kita, Feuerwehr und Rathaus sind in den kommenden Jahren Gelder eingestellt.

Freuen dürfen sich auch die Bücherfans im Ortsteil: Nachdem die Schulbibliothek der Grundschule Pleißa leider nicht allen Kindern zur Verfügung steht, wird es unter dem Namen „Bücherschenke“ ab dem 10. November ein entsprechendes, für jeden frei zugängliches Angebot im ehemaligen Rathaus von Pleißa geben. Das Konzept basiert auf den bekannten Bücherzellen unter dem Motto „Bring eins – Nimm eins“. Das heißt, die Bücher können von den Interessierten mitgenommen werden. Über Nachschub an neuen gebrauchten Büchern freuen sich die Initiatoren aber selbstverständlich auch.

Bei der Bürgerversammlung wurde zudem über nicht ganz ungefährliche Stellen auf dem Schulweg der Pleißaer Kinder sowie Tempo-30-Bereiche gesprochen. Hier gab es eine rege Diskussion und die Verwaltung nahm einige Anregungen mit. Auch die geplanten Radwege nach Rabenstein und Wüstenbrand waren Thema.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.