Was ist eigentlich eine Elternschule?

Mit der im Sommer 2016 ins Leben gerufenen Vortragsreihe „Elternschule“ hat es sich der Stadtelternrat Limbach-Oberfrohna zum Ziel gesetzt, Mütter und Väter, aber auch Großmütter und Großväter zu aktuellen, manchmal auch brisanten, auf jeden Fall aber wichtigen Themen rund um ihre Kinder beziehungsweise Enkelkinder zu informieren und fortzubilden. Zwei Mal im Jahr wird zu dieser besonderen „Unterrichtsstunde“ eingeladen. Für die Teilnehmer ist der Besuch kostenlos ist. Als „Lehrer“ laden die Organisatoren stets Experten auf ihrem jeweiligen Gebiet ein, die nicht nur referieren, sondern auch für alle Fragen zur Verfügung stehen und sich freuen, wenn eine rege Diskussion entsteht.

Das nächste Thema steht auch schon fest. Der Titel lautet:

„Wenn Kinder nach dem Sterben fragen“

Simone Schulz und Dr. Christian Gutowski vom Freien Hospizverein Erzgebirgsvorland e.V. informieren zu den Themen Abschiednehmen, Trauern und Trösten am  Donnerstag, 26. Oktober 2017, 19 Uhr, in der Stadtbibliothek Limbach-Oberfrohna, Moritzstraße 12

Der Eintritt ist frei. Um eine Spende wird gebeten.

Natürlich freuen wir uns per Mail an frage@stelli.org jederzeit über weitere Themenvorschläge.

Bisherige Themen der „Elternschule“ waren:

„Gesunde Ernährung“(März 2017)

„Sind Kinder die besseren Demokraten? (November 2016)

  „Einfluss der Sprache auf den Lernerfolg und das Glücklichsein“ (August 2016)